Regeln

Ohne Regeln geht es nir­gends, wer wüsste das nicht bes­ser als Sie, liebe Leh­re­rin­nen und Leh­rer. Stel­len wir uns die­sen Blog doch ein­fach als ein Schul­ge­bäude vor, in dem ein fai­res und fried­li­ches Mit­ein­an­der herr­schen soll.

Das ober­ste Gebot ist: Ich respek­tiere den ande­ren. Im nor­ma­len Leben heißt das, ich höre zu, lasse den ande­ren aus­re­den, auch wenn er ande­rer Mei­nung ist als ich. Hier heißt das: Ich lasse mich nicht zu einem wüten­den Kom­men­tar hin­rei­ßen, wenn ich mit etwas nicht ein­ver­stan­den bin, son­dern hole tief Luft, hal­te kurz die Fin­ger still und denke noch ein­mal nach, bevor ich schreibe. Kom­mu­ni­ka­tion im Netz ist auf­grund feh­len­den Blick­kon­tak­tes schwie­rig, oft kom­men Dinge anders rüber, als sie eigent­lich gemeint sind.

Eine wei­tere wich­tige Regel im Schul­all­tag ist: Ich achte das Eigen­tum ande­rer. Genau­so tun wir das hier und wei­sen frem­des geis­ti­ges Eigen­tum auch als sol­ches aus (Zitat) und nen­nen den Namen des Urhe­bers und die Quelle (Link). Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Zitat ver­wen­den dür­fen, fra­gen Sie den Urhe­ber bit­te um Erlaub­nis. Dies gilt auch bei Bil­dern und Videos.

Und genau­so wie unsere Schü­le­rIn­nen ange­hal­ten sind, keine per­sön­li­chen Daten von sich preis­zu­ge­ben, bit­ten wir Sie, zur Siche­rung Ihrer Pri­vat­sphäre in Ihren Pos­tings keine Adresse, Tele­fon­num­mern o.ä. zu veröf­fentlichen.

Als Ver­lag ach­ten wir sehr sorg­sam dar­auf, Urhe­ber­rechte und Rechte am eige­nen Bild nicht zu ver­let­zen. Wenn Sie uns Bei­träge zusen­den, auf denen Per­so­nen abge­bil­det sind bzw. Abbil­dun­gen von Schü­ler­ar­bei­ten o.ä., tra­gen Sie bit­te Sorge dafür, dass eine ent­spre­chende Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung vor­liegt. Fol­gende Doku­mente könn­ten Sie zum Ein­ho­len die­ser benut­zen und uns mit Ihrem Bei­trag zusen­den:
Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung für Schü­ler­ar­bei­ten
Ein­ver­ständ­nis– und Frei­ga­be­er­klä­rung für Fotos oder Filme bei Abbil­dung von Per­so­nen
Wenn das Foto der Per­so­nen nicht von Ihnen sel­ber gemacht wur­de, benö­ti­gen wir zusätz­lich noch die fol­gende Erklä­rung, um das Foto ver­wen­den zu kön­nen. Diese benö­ti­gen wir eben­falls, wenn Sie uns Fotos von Schü­ler­ar­bei­ten zusen­den.
Nut­zungs­rechts­ein­räu­mung bei Ver­wen­dung von Wer­ken Drit­ter

Wir sind immer an ein­er sach­li­chen Dis­kus­sion inter­es­siert. Ent­hält ein Bei­trag aber fol­gende oder ähnli­che Inhal­te, wer­den wir ihn ohne Ankün­di­gung löschen:

  1. Inhal­te, die das Per­sön­lich­keits­recht ande­rer ver­let­zen
  2. Ras­sis­ti­sche oder dis­kri­mi­nie­rende Inhal­te
  3. Gewalt­dar­stel­lung
  4. Auf­ruf zur Gewalt
  5. Por­no­gra­fi­sche Bil­der, Dar­stel­lun­gen und/oder Tex­te
  6. Inhal­te, die Urhe­ber­rechte, Schutz­rechte oder Imma­te­ri­al­gü­ter­rechte ver­let­zen
  7. Eben­so dür­fen keine Inhal­te publi­ziert wer­den, die bedro­hend, miss­bräuch­lich, beläs­ti­gend, ver­leum­de­risch, vul­gär, has­ser­re­gend oder in sons­ti­ger Weise schä­di­gend ein­zu­ord­nen sind.
  8. Wer­bung

Wir behal­ten uns vor, pro­ble­ma­ti­sche Inhal­te sofort zu ent­fer­nen. Es beste­ht kein Recht auf Frei­schal­tung oder Ver­öf­fent­li­chung eines Beitrages.

In unse­rem Blog kön­nen Sie ohne vor­he­rige Anmel­dung kom­men­tie­ren. Diese Kom­men­tare wer­den durch uns frei­ge­schal­tet, des­we­gen kann es abends oder an den Wochen­en­den zu Ver­zö­ge­run­gen kom­men, bis Ihr Kom­men­tar im Blog erscheint.

Doch nun genug des Regel­wer­kes – wir freuen uns auf eine ange­nehme Dis­kus­sion mit Ihnen!

Archiv