In WhatsApp schreiben wir anders – warum eigentlich?


® Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart
Chat, SMS und Co. – in What­sApp schreiben wir anders! (® Ern­st Klett Ver­lag GmbH, Stuttgart)

Die Analy­se von What­sApp-Sequen­zen im Unter­richt bietet inno­v­a­tive Anlässe zur Reflex­ion über sprach­liche Nor­men und über Gelin­gens­be­din­gun­gen von Kom­mu­nika­tion.

Nie zuvor haben Jugendliche so viel geschrieben wie heute. Die Schriftlichkeit, die sie in What­sApp-Dialo­gen oder beim Chat­ten in sozialen Net­zw­erken pro­duzieren, ste­ht dabei häu­fig schon auf den ersten Blick in Wider­spruch zu den sprach­lichen Nor­men für schriftliche Tex­te, deren kom­pe­ten­te Beherrschung ein zen­trales Ziel des Deutschunter­richts darstellt. Der Deutschunter­richt ist gefordert, die unter­schiedlichen Nor­men, die bei der sprach­lichen Gestal­tung von Chat­nachricht­en und bei der Gestal­tung von Tex­ten gel­ten, aufzu­greifen und zueinan­der in Beziehung zu set­zen. Das fördert zum einen ein Ver­ständ­nis der Beson­der­heit­en bei der Sprachver­wen­dung in dig­i­taler Kom­mu­nika­tion, zum anderen ein Ver­ständ­nis für den Sinn von sprach­lichen Nor­men in unter­schiedlichen Kon­tex­ten und For­men sprach­licher Kom­mu­nika­tion.

Dass die sprach­liche Gestal­tung von pri­vaten Chat-, SMS- und What­sApp-Nachricht­en anderen Nor­men fol­gt als die Gestal­tung monolo­gis­cher Tex­te, liegt auf der Hand: Beim Chat­ten geht es in erster Lin­ie darum, dial­o­gis­che Inter­ak­tion zu organ­isieren. Die Beiträge der Beteiligten wer­den häu­fig spon­tan und mit geringer Pla­nungszeit pro­duziert und sind für eine zeit­na­he Erwiderung durch die Kom­mu­nika­tion­spart­ner bes­timmt. Was zählt, ist weniger das schrift­sprach­liche Pro­dukt als vielmehr das Ergeb­nis der Inter­ak­tion. Demge­genüber stel­len monolo­gis­che Tex­te ganz andere Gestal­tungsan­forderun­gen an die Schreiber: Hier geht es darum, im Prozess des Schreibens ein sprach­lich­es Pro­dukt zu konzip­ieren, das für den Adres­saten ver­ständlich ist, ohne Rück­fra­gen an den Ver­fasser stel­len zu kön­nen oder dessen Pro­duk­tion­sum­stän­de zu ken­nen. Der Erfolg des sprach­lichen Han­delns mit Tex­ten hängt ganz wesentlich davon ab, wie gut es dem Schreiber gelingt, die Struk­tur und die sprach­liche Gestal­tung seines Tex­tes auf diese Anforderung zuzuschnei­den.

Prof. Dr. Michael Beißwenger

Arbeitsblatt Nachdenken über SpracheDas Arbeits­blatt als Kopier­vor­lage präsen­tiert einen pri­vaten What­sApp-Dialog von fünf 11-jähri­gen Schü­lerin­nen und Schülern, zu dem zwei Auf­gaben­stel­lun­gen gegeben wer­den. Das zuge­hörige Mate­ri­al­blatt für Lehrerin­nen und Lehrer gibt Anre­gun­gen zu den Arbeits­for­men, zu Erar­beitungszie­len und zu Anknüp­fungspunk­ten für den weit­eren Unter­richt.
Sie möcht­en mehr erfahren?
Lesen Sie hier das Inter­view “Sprach­wan­del durch Medi­en­nutzung: Die neue Schriftlichkeit” mit Prof. Dr. Michael Beißwenger, erschienen im Klett The­men­di­en­st.
Das Live-Webi­nar zum The­ma „Schriftliche Kom­mu­nika­tion im Netz“ mit Prof. Dr. Michael Beißwenger kön­nen Sie hier anschauen.
Sie sind gefragt: Haben Sie selb­st schon ein­mal das The­ma „Sprache in der dig­i­tal­en Kom­mu­nika­tion“ im Unter­richt behan­delt? Bericht­en Sie uns über Ihre Erfahrun­gen in den Kom­mentaren.

Kosten­lose Mate­ri­alien zum Down­load:

print
Michael Beißwenger

Prof. Dr. Michael Beißwenger ist Universitätsprofessor für Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik an der Universität Duisburg-Essen. Er forscht u.a. zur Sprache in der digitalen Kommunikation und ist an verschiedenen Initiativen beteiligt, in denen Sprachdatensammlungen (sog. Korpora) für Forschung und Lehre zur Sprache im Netz aufgebaut werden.

alle Beiträge von Prof. Dr. Michael Beißwenger

5 Kommentare zu “In WhatsApp schreiben wir anders – warum eigentlich?”

  1. D-Lehrer

    Der Dialog ist nur im Lehrer­ma­te­ri­al (pdf), nicht auf dem Arbeits­blatt. So ist das schlecht nutzbar.

    Antworten
    • deutsch.klett
      deutsch.klett

      Guten Tag,
      der Dialog ist sowohl im PDF als auch im edi­tier­baren Arbeits­blatt zu find­en.
      Viel Erfolg wün­scht Ihr
      deutsch.klett-Team

      Antworten
    • deutsch.klett
      deutsch.klett

      Liebe Frau Maty­sek,
      den What­sApp-Dialog find­en Sie im Arbeits­blatt bei den Down­load-Dateien.
      Her­zliche Grüße
      Ihr deutsch.klett-Team

      Antworten
Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv