Die rote Zora — ein Klassiker und seine Verfilmung


Die rote Zora und ihre Bande“ (erst­mals 1941, seit­dem in zahlre­ichen Aus­gaben in hohen Aufla­gen erschienen) ist das erste Jugend­buch von Kurt Held. Sein Text hat nicht an Aktu­al­ität ver­loren. Der episodisch angelegte Roman eignet sich auf vielfache Weise zum Ein­satz im Deutschunter­richt.

dser_Zora_Buch_151009
Cov­er “Die rote Zora und ihre Bande”

Stolz und selb­st­be­wusst ist sie, die rote Zora, frei­heit­sliebend und wild. Sie führt eine Bande von vier Jun­gen an – eltern­lose oder auf sich gestellte Jugendliche wie sie –, mit denen sie in ein­er ver­lasse­nen Burg ober­halb der Stadt haust. Die Bande lebt schein­bar glück­lich, frei und selb­st­bes­timmt in den Tag hinein, aber eigentlich fehlt es ihnen doch an vielem. Mit Dieb­stählen und kleinen Gaunereien ver­sor­gen sie sich ger­ade mal mit dem Notwendig­sten. Die Bevölkerung sieht in ihnen nur Krim­inelle und Asoziale, die man am besten ins Gefäng­nis steckt. Es gibt aber noch den alten, mit der Bande befre­un­de­ten Fis­ch­er und die Frage nach einem Leben zwis­chen Frei­heit und Gefan­gen­schaft.

In der gekürzten Fas­sung ist das Jugend­buch in unser­er Rei­he Taschen­bücherei. Texte & Mate­ri­alien erschienen. 2008 kam der Jugend­buchk­las­sik­er neu ver­filmt in die Kinos und ist inzwis­chen als DVD erhältlich. Der Film ist promi­nent beset­zt mit Ben Beck­er als Bösewicht Kara­man, dem der herzensgute Fis­ch­er Gori­an, gespielt von Mario Adorf, gegenüber­ste­ht.

Hier kön­nen Sie den Titel aus unser­er Rei­he Taschen­bücherei bestellen. Außer­dem haben wir Ihnen Mate­ri­alien zusam­mengestellt, die Ihnen Anre­gun­gen geben, Buch und Ver­fil­mung in einen sin­nvollen Zusam­men­hang zu brin­gen:

print
Down­load: Arbeits­blät­ter Die rote Zora (814.2 KiB)
Antje Biedermann

liest leidenschaftlich gern Bücher und ist Gründungsmitglied dieses Blogs.

alle Beiträge von Antje Biedermann
Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv