deutsch-klett.de

Magazin für den Deutschunterricht

Leseförderung


LESEFÖRDERUNG und damit sprachliche Bildung – gesamtschulischer Auftrag und gesellschaftliche Verpflichtung

Die Klagen mehren sich: „Die Schülerinnen und Schüler verstehen die Aufgaben nicht“, monieren die Mathematiker. „Warum können die keine Tabellen lesen?“, fragen sich die Geografen. Universitäten beklagen, dass selbst Germanistik-Studierende keine ausreichende Lesekompetenz mehr mitbrächten. Ein Verantwortlicher für diese Defizite ist schnell gefunden: Das Fach Deutsch wird in Haftung genommen. Doch so schlüssig das Erklärungsmuster […]

Lesen statt Leseerziehung

Die Sommerferien sind da, die Zeugnisse der neunten Klasse sind vergeben. Der in meiner Klasse eingesetzte Referendar hat diese auch in der vorletzten Schulwoche noch mit einer Sequenz zu „Politischer Lyrik“ begeistern können. „Searching for Sugar man“, die Dokumentation über Sixto Rodriguez und seinen Song „Sugar Man“, der in den 70er Jahren zu einem Protestsong […]

Wie Bücher lebendig werden

Der große Glamour ist vorbei. Doch trotz des Weggangs vieler Verlage gilt Leipzig noch heute als bedeutende Buchstadt Deutschlands. Häuser verschiedener Genres und Branchen sind seit Jahrzehnten fest im Verlagswesen der Stadt verankert. Die Leipziger Klett-Filiale wurde 1990 als erste Zweigniederlassung eines westdeutschen Verlags in den neuen Bundesländern gegründet. Die Buchstadt Leipzig lebt noch immer, […]

Jungen lesen anders – wenn überhaupt …

Was macht ein 12-jähriger, dem Dino- und Baumaschinen-Bilderbuch entwachsener Junge im Buchladen? Vermutlich schnell wieder kehrt – angesichts der vielen rosafarbenen, glitzernden oder quietschbunten Cover mit Titeln wie „Nur für Mädchen“, „Freche Mädchen“ oder „Nix für Jungs“.

Ein Wintermärchen für die Schule

Ein Romantiker war er, der Heinrich Heine. Die Poeme um geliebte und unmögliche Lieben, zarte Frauenfüße, perlende Tränen, süße und schmerzende Träume sind viel gelesen und oft vertont. Aber Heines immerwache Sinne, sein Gerechtigkeitsgefühl und das intensive Empfinden alles Lebendigen brachten schon frühzeitig auch eine scharfe Reflexion in sein Werk. Eine Reflexion seiner selbst und […]

Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen