Kritzeln ausdrücklich erlaubt!


Kritzelei
© Ernst Klett Verlag GmbH

In sich versunken zieht Saskia gerade Schnörkel und Kreise auf ihrem Blatt Papier, dicht verschlungen und unentwirrbar. Und Jeremiah hat die letzten Minuten damit zugebracht, alle Buchstaben O in der Überschrift des Arbeitsblattes mit blauem Stift auszufüllen, akribisch und konzentriert. „Hören die mir überhaupt noch zu?“, fragt man sich da als Lehrkraft.Für Lehrerinnen oder Lehrer ist es nicht immer leicht festzustellen, wie sehr ihre Schülerinnen und Schüler wirklich bei der Sache sind. Ermahnen oder einfach malen lassen – das ist hier die Frage. Wussten Sie, dass laut „Science Magazine“ das Kritzeln sogar beim Lernen helfen kann? Das scheinbar beiläufig entstehende „Kunstwerk“ kann also durchaus als Zeichen der Konzentration zu verstehen sein. Der Artikel „Kreative zeichnen Sterne, Egomanen ihren Namen“ (Spiegel online) befasst sich auf sehr unterhaltsame Weise mit den Kritzelkunstwerken: Es sind Produkte aus einer Zwischenwelt und damit nicht zuletzt auch Einblicke in Stimmungen und Charakterzüge. Machen wir uns also beim nächsten Mal einfach nichts daraus, wenn am Stundenende liebevoll kalligraphierte Schriftzüge oder Karikaturen im Hefter prangen. Es wird oft mehr in den Köpfen angekommen sein, als wir vermuten…

Haben Sie selbst Lust bekommen, kreativ zu werden?

Weitere interessante Kritzelbücher finden Sie hier, viel Spaß!
Konferenzkritzelbuch von deutsch.punkt (Ernst Klett Verlag GmbH)
Konferenzkritzelbuch von deutsch.punkt (Ernst Klett Verlag GmbH)

Wie ist Ihre Meinung: Unterstützt das Kritzeln im Unterricht das Lernen oder eher nicht? Wir verlosen unter allen Kommentaren 3 x unser kleines Konferenzkritzelbuch mit Mindmaps und Illustrationen zum Weitermalen.

print

3 Kommentare zu “Kritzeln ausdrücklich erlaubt!”

  1. unbegabter Künstler

    In „Zuhörphasen“ kann Kritzeln durchaus davor bewahren, abzudriften. Das ist aber nicht bei allen so, daher ist es ratsam, ab und an das Hörverständnis durch Zwischenfragen zu überprüfen. Bisweilen teile ich sogar eigens Ausmalbilder für diejenigen aus, die sich so besser auf Gehörtes konzentrieren können.

    Antworten
  2. Ich denke das Kritzeln unterstützt das Lernen. Viele Schüler würden, wenn sie nicht durchs Kritzeln ihre Hände beschäftigen könnten, stattdessen einfach völlig in Tagträume abdriften. Das Kritzeln verhaftet Schüler im Hier-und-Jetzt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu unbegabter Künstler Antworten abbrechen

Ihr Kommentar erscheint erst nach Freischaltung durch die Redaktion.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv