Scaffolding und Sprachförderung mit Deutsch kompetent für die Klasse 5


© Getty Images Plus (RichVintage)

Wie kann ein Schulbuch heterogenen Unterricht unterstützen und Hilfen geben, auf die Schülerinnen und Schüler zurückgreifen können, wenn sie sie benötigen – jedoch unberücksichtigt lassen können, wenn sie sie nicht (mehr) brauchen? Deutsch kompetent macht es vor.

Was bedeutet Scaffolding? „Hilfe zur Selbsthilfe“ und „Jedem nach seinen Bedürfnissen, um Lernen erfolgreich zu gestalten“ – mit der Betonung auf erfolgreich. So ließe sich etwa übersetzen, was mit Scaffolding gemeint ist.
Dazu gehört viel: Die richtige Einschätzung, auf welchem Lernstand sich Sophia befindet, um sie weder zu über- noch zu unterfordern. Die Begleitung und Ermunterung, wenn Ruben sich mit einer Aufgabe auf den Weg macht. Und schließlich die Auswertung dessen, was Can geleistet hat, mit dem Blick auf seine Stärken und neuen Aufgaben, die ihm helfen, an seinen Defiziten zu arbeiten. Der Lehrer ist also wieder einmal gefragt … oder mit Hattie: „Auf den Lehrer kommt es an.“

Schön ist, wenn bereits das Lehrwerk so gestaltet ist, dass der Lehrer oder die Lehrerin möglichst auf viele so unterschiedlich veranlagte Kinder eingehen bzw. auf unterschiedliche sprachliche und inhaltliche Voraussetzungen Rücksicht nehmen kann. Das wird natürlich immer begrenzt bleiben, aber einiges lässt sich doch tun.

Hier sechs einfache Grundsätze von Deutsch kompetent anhand von Beispielen aus der Klasse 5:

1. Transparenz der Lernziele und klare Handlungsanweisungen

Wenn Kapitelauftaktseiten durch „Das lernst du jetzt!“ und die Überschriften in den Kapiteln die Orientierung geben, ist schon viel gewonnen.

Beispielseite aus Deutsch kompetent 978-3-12-316201-6

Ein weiterer und mehr und mehr selbstverständlicher Schritt ist, Aufgaben mit klar definierten Operatoren zu stellen:
Vergleicht die folgenden Wortpaare: Ladendiebstahl – Fahrraddiebstahl.  

Erst in einem zweiten Schritt, würde bspw. eine W-Frage als helfender Hinweis folgen: Wie bestimmt das Grundwort jeweils das Bestimmungswort genauer?

2. Aufbau von Lösungsstrategien

Sich anhand des angeführten Wortpaares Ladendiebstahl – Fahrraddiebstahl mit Mustern der deutschen Sprache auseinanderzusetzen, ist nicht nur für Kinder mit anderem muttersprachlichen Hintergrund ein Gewinn, um schließlich richtig und gut schreiben zu können. Wichtig ist dabei auch, Schülerinnen und Schülern methodische Mittel an die Hand zu geben wie die schon aus der Grundschule bekannten Rechtschreibproben Verlängern, deutlich mitsprechen (Mitschwingen), Zerlegen oder verwandte Wörter suchen. Diese versetzen sie mehr und mehr in die Lage, sich selbst zu helfen, wenn entschieden werden muss, ob nun das Rad mit d oder t geschrieben wird.

Beispiel Lerninsel mit Rechtschreibprobe

Solche Arbeitstechniken und Methoden werden auch fürs Lesen, die Grammatik oder Schreibprozesse im Dreischritt Planen  – Schreiben – Überarbeiten angeboten.

Beispielseite für Fünf-Schritt-Lesemethode
Beispiel Fünf-Schritt-Lesemethode
Beispiel aus Deutsch kompetent für eine Kompetenzbox mit Anleitung
Beispiel angeleiteter Schreibprozess

Auch im Arbeitsheft wird der Schreibprozess Planen – Schreiben – Überarbeiten genau angeleitet.
Ein Auszug steht Ihnen als kostenloser Download hier zur Verfügung:
Auszug „Eine Bildergeschichte schriftlich erzählen“
Lösung zu „Eine Bildergeschichte schriftlich erzählen“

Auch Checklisten zu Inhalt, Aufbau und Sprache finden sich zu allen wichtigen Schreibformen und mündlichen Präsentationsformen ebenso wie ganz konkrete „So-geht’s“-Beispiele, die noch einmal genau veranschaulichen, worauf es ankommt.

Beispiel aus Deutsch kompetent für eine Checkliste
Beispiel aus Deutsch kompetent für "So-geht’s"


Die „Lerninseln“ im hinteren Teil des Buches geben allen Schülerinnen und Schülern noch einmal diese guten Übersichten.

3. Aufgaben differenzieren

Alle Aufgaben in Deutsch kompetent werden als leicht, mittel oder schwer gekennzeichnet. Das macht sicher auch angreifbar, weil für die eine Lerngruppe schwer sein kann, was es für die andere gar nicht ist. Aber alle Beteiligten haben damit eine grobe erste Orientierung.

Die direkt differenzierenden  Aufgaben sind mit einem Verweis auf die „Starthilfen“ weiter hinten im Buch gekennzeichnet. Dort können sich diejenigen Unterstützung holen, die es brauchen. So finden sie beispielsweise zur Aufgabe „Erzählt die Handlung nach.“ Stichpunkte zu den W-Fragen, die dafür wichtig sind. Oder es finden sich Lösungshilfen, die die Anlage einer Tabelle oder Übersicht vorschlagen, einige Formulierungen oder Stichpunkte, die den Schülerinnen und Schülern den Weg weisen und sie nicht allein lassen. Dann geht es später ohne „Starthilfen“ umso besser …

Beispiel aus Deutsch kompetent mit der passenden Starthilfe zur Aufgabe
Beispielseite mit Starthilfe zur Aufgabe

4. Lokale Hilfen geben – Sprachmittel gezielt einüben

Daneben gibt es viele weitere kleine Hilfen:
Die literarischen Texte wie z. B. die Märchen mit ihren teils altertümlichen Wendungen sind mit Worterläuterungen versehen – immer in der Grundform und mit Artikel.

In den grünen Sprachtipp-Boxen finden sich Formulierungshilfen, die zur Lösung einer konkreten Aufgabe, aber auch zur Wortschatzerweiterung oder -ausdifferenzierung ganz allgemein beitragen. Wenn also die Beschaffenheit und Farbe des Nasenbärfells auf einem Foto beschrieben werden soll, steht daneben der „Sprachtipp“ mit passenden und unpassenden Adjektiven und Partizipien.

Beispiel aus Deutsch kompetent mit einem Sprachtipp

Übrigens: In den Klassen 5 und 6 begleitet der schlaue Kater Fidibus die Schülerinnen und Schüler als Maskottchen überall dort, wo sie etwas zur Sprache lernen oder üben – und er führt auch durch die Lernvideos im Rechtschreibkapitel.

Eine weitere wichtige Hilfe: Vor den schwierigen Sprachkapiteln wiederholt die Doppelseite Los geht’s zunächst noch einmal die wichtigsten Inhalte aus der vergangenen Jahrgangsstufe, bevor dann Neues erlernt wird:

Beispielseite aus Deutsch kompetent mit Rechtschreibprobe
Beispielseite zur Wiederholung: Los geht’s

Die grün gekennzeichnete Aufgaben, die auf Sprachaufgaben hinweisen, ziehen sich durch alle Kapitel des Buches. Damit kann das Erlernte immer dort gewinnbringend angewendet werden, wo es tatsächlich gebraucht wird:

Aufgabenbeispiel aus Deutsch kompetent für eine Sprachaufgabe

5. Unterrichtsgespräche fördern

Nicht nur dass die Gesprächsführung genuin Gegenstand des Deutschunterrichts ist und Gesprächsregeln zu höflichen Bitten, Aufforderungen oder Entschuldigungen sowie ganz klassisch das mündliche Erzählen eingeübt werden. Wichtig ist, dass in jedem Lernbereich ausreichend Angebote zur Kommunikation gegeben werden, bspw. über offene Aufgaben oder auch durch die Einführung der Arbeitstechnik Rechtschreibgespräch, die als kooperative Lernform, die Reflexion über Sprache fördert. Oder auch die Arbeitstechnik Echospiel, mit der durch die Wiedergabe der Ausführungen des/der Vorredner/in vor eigenen Ausführungen das aufmerksame Zuhören und Aufeinander-Eingehen gefördert wird.

Beispielseite aus Deutsch kompetent zur Reflexion über Sprache

6. Scaffolding über lenkende Aufgaben

Dieses lässt sich übrigens auch auf dem „Trainingsplatz“ finden, der nochmal konkretes Übungsmaterial zum Erlernten bereithält, um dann auf den Kapitelabschlussseiten im Klassenarbeitstraining bestehen zu können.

Beim Klassenarbeitstraining übrigens wird die komplexe Anwendungsaufgabe zum bisher Erlernten über lenkende Aufgaben „Schritt für Schritt zur Lösung“ geführt. Auch dadurch erhalten die Schüler Hinweise, wie sie im Ernstfall vorgehen können.

Beispielseite aus Deutsch kompetent mit komplexer Anwendungsaufgabe

Durch diese Anlage des Schülerbuchs wird den Lehrerinnen und Lehrern hoffentlich etwas von der Arbeit abgenommen, die sie im Umgang mit heterogenen Klassen bislang selbst leisten mussten: Wortlisten erstellen, Aufgaben erklären oder Lösungshilfen geben, unbekannte Wörter erläutern, Differenzierungsmaterial entwickeln.

Ja, und der schlaue Kater Fidibus kann noch viel, viel mehr! Schauen Sie doch auch hier einmal nach:

Alle weiteren Informationen zur neuen Generation von Deutsch kompetent ab Klasse 5 erhalten Sie hier.

print

Ein Kommentar zu “Scaffolding und Sprachförderung mit Deutsch kompetent für die Klasse 5”

  1. Tamara Aberle

    Guten Tag,

    das Lehrwerk mit seinem Arbeitbuch klingt sehr interessant. Könnten Sie uns Ansichtexemplare für den DaZ-Stützpunkt des SSA Donaueschingen zur Verfügung stellen. Wir könnten das Material bei Fortbildung und Beratung einsetzen.
    Vielen Dank

    Tamara Aberle
    DaZ-Stützpunkt am Schulverbund am Deutenberg
    Brandenburger Ring 131
    78056 VS-Schwenningen

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu Tamara Aberle Antworten abbrechen

Ihr Kommentar erscheint erst nach Freischaltung durch die Redaktion.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

Archiv