Schülerpraktikum – meine zwei Wochen im Verlag


Illustration einer Schülerin mit Büchern, schreibt Praktikumsbericht, schaut auf ein Gebäude

Auch im Ernst Klett Verlag gehen immer wieder Praktikumsbewerbungen interessierter Schülerinnen und Schüler ein. Livia Stöckmann aus Leipzig war eine dieser Bewerberinnen und absolvierte im Juni 2018 ihr Schulpraktikum in der Deutschredaktion. Lesen Sie ihren Erfahrungsbericht und nutzen Sie unser praktisches Downloadmaterial zum Thema!

Mein Schülerpraktikum beim Klett-Verlag (von Livia Stöckmann)

„Als ich mich auf die Suche nach Möglichkeiten machte, mein Schülerpraktikum zu absolvieren, war ich zunächst nicht sehr erfolgreich. Im Bereich meiner Interessen schien es nur sehr wenige Möglichkeiten zu geben. Ich habe eine Leidenschaft für Deutsch, begeistere mich für das Erlernen von Fremdsprachen und liebe Literatur und Poesie. Nach einiger Recherche im Internet stieß ich schließlich auf die Website des Klett-Verlages und mir wurde klar, dass ein Schülerpraktikum beim Klett-Verlag genau im Bereich meiner Interessen läge und deshalb genau das Richtige für mich wäre. Also schrieb ich eine Bewerbung und bekam zu meiner großen Freude einige Wochen später die Zusage.

An meinem ersten Arbeitstag war ich ziemlich aufgeregt, doch ich merkte schnell, dass es dafür überhaupt keinen Grund gab. Nachdem ich sehr freundlich begrüßt wurde, man mir das Gebäude gezeigt hatte und ich ein wenig in die Abläufe und Programme eingeführt wurde, bekam ich meine erste Aufgabe. Ich durfte mir das Kapitel eines neuen Deutschbuches ansehen, überarbeiten und korrigieren, also schon an meinem ersten Tag richtig redaktionelle Arbeit leisten.

Doch mein Praktikum hielt noch viel mehr spannende Aufgaben und Tätigkeiten bereit: Neben redaktioneller Arbeit lernte ich mit Excel-Tabellen und Kompetenzrastern umzugehen, ich nahm an interessanten Besprechungen teil, durfte Lösungen für ein Arbeitsheft erstellen und erfuhr durch zahlreiche Gespräche mit den netten Mitarbeitern eine Menge über die verschiedenen Berufsfelder des Verlages. Dabei lernte ich nicht nur mehr über das Arbeiten und Wirken eines Schulbuchverlages, sondern auch über Bildung und Schulsysteme in Deutschland, was mich stark zum Nachdenken anregte und mir deren Wichtigkeit bewusst machte.

Durch viele neue Eindrücke und das Eröffnen von völlig neuen Perspektiven beeindruckt das Praktikum positiv und bleibt noch lang in sehr guter Erinnerung.“

Wohin zum Schülerpraktikum?

Die meisten Neuntklässler müssen sich im Laufe des Schuljahres um die Organisation ihres zweiwöchigen Schülerpraktikums kümmern. Meist haben die Schülerinnen und Schüler keine konkreten Vorstellungen, in welchen Bereich sie einmal hineinschnuppern wollen. Das bedeutet, zunächst

  • eigene Interessen, Stärken und Fähigkeiten zu benennen und zu kennen,
  • passende Berufe und Betriebe zu recherchieren und
  • sich zu bewerben.

Während des Praktikums ist es sinnvoll, in kurzen Tagesberichten die übertragenen Tätigkeiten und Aufgaben festzuhalten, um dann – nach Abschluss des Praktikums – einen ausführlichen Bericht oder eine abschließende Bewertung schreiben zu können. Wie das genau geht, verraten unsere kostenlosen Arbeitsblätter (siehe unten).

Linktipps

Einen guten Überblick und viele praktische Hinweise rund um das Thema Schülerpraktikum geben diese Webseiten:

  1. https://www.praktikum-ratgeber.de/schuelerpraktikum
  2. https://www.schülerpraktikum.de/
  3. https://www.meinpraktikum.de/ratgeber/schuelerpraktikum
Kostenlos zum Download für Sie:

deutsch.kombi plus Kopiervorlagen 8 (Ernst Klett Verlag GmbH, ISBN 978-3-12-313494-4
Wie sieht ein Tagesbericht aus und welche Informationen sind wichtig?
Alles richtig gemacht mit den Bewerbungsunterlagen und dem Lebenslauf?

Viele weitere Materialien auf drei verschiedenen Niveaus BASIS, EXTRA und PLUS bieten Ihnen die deutsch.kombi plus Kopiervorlagen für Klasse 8. Mehr dazu erfahren Sie hier.

print
Download: Test mit Selbsteinschätzung (538.1 KiB)
Download: Lösungen zum Test (533.8 KiB)

5 Kommentare zu “Schülerpraktikum – meine zwei Wochen im Verlag”

    • deutsch-klett.de
      deutsch-klett.de

      Liebe Frau Adrian, liebe Frau Friedrich,
      hier lag bedauerlicherweise ein technischer Fehler vor, den wir aber beheben konnten. Bitte versuchen Sie es nun noch einmal, danke!

      Herbstliche Grüße
      Ihr Team von deutsch-klett

      Antworten
      • Kerstin Bogner

        Leider kann man das Material zum Schülerpraktikum noch immer nicht einsehen und ausdrucken.

        Antworten
        • deutsch-klett.de
          deutsch-klett.de

          Liebe Frau Bogner,

          es liegt dann möglicherweise am nicht mehr aktuellen Zwischenstand Ihrer Browserspeicherung für diese Seite. Hier hilft es, die aktuelle Seite neu zu laden. Jeder Browser bietet ein „Aktualisieren“-Symbol, die Tastenkombination STRG+R funktioniert ebenso.
          Herzliche Grüße
          Ihr Team von deutsch-klett

          Antworten
  1. Anke Friedrich

    Schade! Sie bieten und schreiben zwar etwas von einem kostenlosen Download, aber er ist nirgends möglich.
    Beim Klick auf die blaue Schrift von „Deutsch.kombi plus….kommt man nur zum Kauf der Bücher.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar erscheint erst nach Freischaltung durch die Redaktion.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

Archiv