„Tschick“ rockt das Genre


Der Roman „Tschick“ ermöglicht Jugendlichen durch die Auseinandersetzung mit Andersartigkeit die eigene Identität zu finden und zu entwickeln. Dieses spannende Thema findet seinen Platz auch in deutsch.kombi plus für Klasse 9.

„…ein toller Sommer …, der beste Sommer von allen …“

Wer kennt ihn nicht, den wundervollen Jugendroman „Tschick“? Vom jung verstorbenen Wolfgang Herrndorf geschrieben, 2010 erschienen, 2011 mit dem Jugendliteraturpreis gekrönt, in viele Sprachen übersetzt, an Theatern inszeniert und – natürlich – verfilmt. Der Roman, inzwischen mit Kultstatus versehen, erzählt in frischer und frecher Sprache vom Sommertrip mit geklautem Lada durch die Ostprovinz, von den Gefühlen Jugendlicher, ihren Fragen an das Leben und sich selbst.

Lesestoff für den Deutschunterricht

„Tschick“ eignet sich hervorragend als Schullektüre, dockt er doch mit Sprache und Fokus (Identität) an die Welt Jugendlicher in vergleichbarem Alter an. Motivierend wirken Lebensnähe, Humor und Offenheit jenseits verstaubter Normative.

Im Schülerband deutsch.kombi plus für Klasse 9 widmet sich das Kapitel 8 dem Roman „Tschick“ und konzentriert sich dabei vor allem auf das traditionelle Erschließungs- und Analyseverfahren einzelner Textauszüge. Im Mittelpunkt stehen die Erfassung inhaltlicher Zusammenhänge, die Beziehung und Entwicklung der beiden Hauptfiguren sowie die besondere Sprache.

Beispielseiten aus dem Schülerbuch 9 deutsch.kombi plus (ISBN 978-3-12-313475-6)
Beispielseiten aus dem Schülerbuch 9 deutsch.kombi plus (ISBN 978-3-12-313475-6)
Cover-Abbildung deutsch.kombi plus für Klasse 9 (ISBN 978-3-12-313475-3)

Ein Blick ins Buch? Mehr Informationen zum neuen Schülerbuch deutsch.kombi plus für Klasse 9 erhalten Sie hier. (externer Link)

Wollen Sie „Tschick“ im Unterricht behandeln? Zur Unterstützung stellen wir Ihnen drei kostenlose Kopiervorlagen zum Download bereit.

print
Download: Was ist Freundschaft? (Word) (141.0 KiB)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar erscheint erst nach Freischaltung durch die Redaktion.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

Archiv