Für Sie getestet: 5 kostenlose digitale Werkzeuge für den Deutschunterricht


Medienkompetenz hat eine hohe Priorität an den Schulen, die Erwartungen an eine digitale Unterrichtsgestaltung steigen. Was eignet sich für den Deutschunterricht? Wir haben fünf kostenfreie digitale Werkzeuge für Sie genauer unter die Lupe genommen und bieten die wichtigsten Informationen für Sie im Überblick.

Schülerin am Tablet, Unterricht
© Ernst Klett Verlag (Thomas Weccard), Stuttgart

Kahoot

Was ist das? Kahoot ist eine spielebasierte Lernplattform, auf der Sie Lernquizze erstellen, teilen und nutzen können.
Für wen und wozu? Die Lernquizze von Kahoot können sowohl zur Lernstandsmessung als auch zur Wiederholung und Vermittlung von Inhalten eingesetzt werden.
Vorteile: motivierende, spielerische Abfrage von Lerninhalten, Zugriff auf Datenbank
Ausgabe/App/Betriebssystem: App, IOS, Android, webbasiert

Link für Lehrerinnen und Lehrer: https://kahoot.com/blog/ (externer Link)
Link für Schülerinnen und Schüler: https://kahoot.it (externer Link)

Oncoo

Was ist das? Oncoo versammelt verschiedenen digitale Werkzeuge, mit deren Hilfe kooperative Prozesse im Unterricht unterstützt werden können.
Für wen und wozu? Für alle, die beliebte kooperative Methoden wie Placemat, Zielscheibe oder Kartenabfragen im Klassenraum digital bearbeiten und abbilden wollen.
Vorteile: intuitive Handhabung, keine komplizierte Anmeldung, kurze Erläuterungen zu den Methoden direkt auf der Webseite, zeit- und ressourcenschonend
Ausgabe/App/Betriebssystem: webbasiert, auf verschiedenen Endgeräten (Smartboard, Laptop, Tablet, Smartphone) einsetzbar
Link: https://oncoo.de (externer Link)

LearningSnacks

Was ist das? LearningSnacks bietet die Möglichkeit, kurze interaktive Lerneinheiten
zusammenzustellen, die den Schülerinnen und Schülern wie Kurznachrichten in einem Chat präsentiert werden.
Für wen und wozu? Lehrerinnen und Lehrer, die Lust haben, ihren Schülerinnen und Schülern Wissen mal anders zu vermitteln und sich mit den Gestaltungsmöglichkeiten des digitalen Werkzeugs auseinanderzusetzen. Die LearningSnacks eignen sich zum Beispiel für Flipped-Classroom-Einheiten, außergewöhnliche Unterrichtseinstiege oder zur Prüfungsvorbereitung.
Vorteile: Einbinden von Videos möglich, Zugriff auf andere LearningsSnacks jederzeit möglich, schülernahe, motivierende Vermittlung von Lerninhalten
Ausgabe/App/Betriebssystem: webbasiert, auf verschiedenen Endgeräten (Smartboard, Laptop, Tablet, Smartphone) nutzbar
Link: https://www.learningsnacks.de (externer Link)

ZumPad

Was ist das? ZumPad ist ein Textwerkzeug, mit dem mehrere Schülerinnen und Schüler gleichzeitig an einem Text arbeiten können.
Für wen und wozu? Mit ZumPad ist kollaborative Textbearbeitung möglich. Vor allem in der Phase der Textüberarbeitung bietet dies unschätzbare Vorteile. Gute und sehr gute Schülertexte können der ganzen Klasse unkompliziert zugängig gemacht und kommentiert werden.
Vorteile: einfache Handhabung, bekannte, vereinfachte Textbearbeitungswerkzeuge
Ausgabe/App/Betriebssystem: webbasiert
Link: https://zumpad.zum.de (externer Link)

Audacity

Was ist das? Mit Audacity können Tonaufnahmen aller Art auf hohem Niveau erstellt und bearbeitet werden.
Für wen und wozu? Das Werkzeug bietet vielfältige Möglichkeiten für die Unterrichtsgestaltung wie etwa die Aufnahme und klangliche Ergänzung von Rezitationen und Interviews, Ausspracheübungen oder die Erarbeitung komplexerer Hörspielproduktionen.
Vorteile: keine Vorkenntnisse nötig, umfangreiche Hilfen auf der Webseite sowie auf anderen Online-Kanälen
Ausgabe/App/Betriebssystem: IOS, Windows, Linux
Link: https://www.audacity.de/ (externer Link)

Übrigens: Auch das neue Deutsch kompetent für Klasse 5 bietet kostenfreie, spielerische digitale Übungen bei Kahoot. Richten Sie sich einen kostenlosen Lehreraccount bei kahoot.com ein und suchen Sie den Nickname Deutsch_kompetent_5.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Welche Tools für den Unterricht würden Sie persönlich Ihren Kolleginnen und Kollegen empfehlen und warum? Schreiben Sie uns gern in den Kommentaren!

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar erscheint erst nach Freischaltung durch die Redaktion.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

Archiv